Irgendwo in Indonesien – 1

Am großen Blumenfluss

Diese Story lümmelt schon seit ein paar Jahren in der Zimmerecke herum. Bevor sie dort endgültig unter anderem Gerümpel verschwindet, erzähl ich sie einfach. Die Geschichte basiert im Übrigen auf einer wahren Begebenheit. Oder, um genau zu sein, auf mehreren, wahren Begebenheiten. Dies ist der erste von insgesamt acht Teilen. Die weiteren werden in regelmäßigen Abständen erscheinen.

short story, Hotel California, Asien, Daniel Dekkard

1. Teil

Ahnungslos schaukelte Adrian durch den Fernen Osten, allein unter Einheimischen, südwärts über die dschungelbewachsenen Bergkämme eines dämmerigen Landes. In einer sonst unbewohnten Gegend abseits jeden Interesses suchte sich der Bus ein einsames Kaff aus, um dort auf halber Strecke einen Motorschaden vorzutäuschen.
Adrian hasste solche unfreiwilligen Unterbrechungen, hasste es, aus der Bewegung gerissen zu werden. Er besaß das Naturell eines TV-Junkies, der sich unablässig durch Hunderte von Kanälen zappt. Die Geschichten und Ereignisse seiner Reise, wie eine Flut von Bildern, drangen nicht tief ins Bewusstsein, formten dort nur die Erkenntnis, dass es Tausende, Millionen von Bildern gab. Und er wollte sie alle sehen. Sein Ziel war die Rastlosigkeit. Ihn trieb die Furcht, etwas zu verpassen. Und jetzt hatte ihm jemand die Fernbedienung aus der Hand genommen, jemand, der dieses Programm zu Ende sehen wollte. Weiterlesen

Advertisements